Logo GfL  
  Home    Unternehmen    Leistungen    News Archiv    Referenzen    Downloads    Jobs    Kontakt    Impressum       

Referenzen

 Leistungen  Sicherheitsstudien  Wirbelschleppen 

Wirbelschleppen

Durch die Auftriebserzeugung an den Tragflächen entsteht hinter fliegenden Luftfahrzeugen ein Paar gegenläufiger Luftverwirbelungen. Diese Wirbelschleppen sinken langsam zu Boden und lösen sich dabei auf. Die Lebensdauer ist dabei abhängig von den meteorologischen Bedingungen.

Da ausgefahrene Auftriebshilfen widerstandsintensiver sind und stärkere Wirbel bedingen, besteht durch Wirbelschleppen besonders während der Landung eine Gefährdung für Personen und Gebäude im Umfeld eines Flughafen, insbesondere durch das Abdecken von Dächern.

Die GfL hat in Zusammenarbeit mit > DAC (Dziomba Aeronautical Consulting) ein Modell zur Beschreibung von Wirbelschleppen basierend auf Wassertankversuchen entwickelt.

Als Ergebnis werden Zonen des Gefährdungspotentials ausgewiesen, in denen Wirbelschleppen, welche Schäden (hier spezifischer Schadensfall Ablösen von Dachziegeln) hervorrufen können, mit einer Auftrittswahrscheinlichkeit verzeichnet sind.

© 2018 All Rights Reserved. Gesellschaft für Luftverkehrsforschung.